Der Mystery Blogger Award & ein Apfel-Tiramisu

Mein Blog ist jetzt genau ein halbes Jahr alt. Deshalb freue ich mich riesig, dass Meli von Allergomio mich für den Mystery Blogger Award nominiert hat! Danke, Meli! Obwohl sich unsere Blogs beide um die Thematik Essen & Genießen drehen, sind sie doch sehr verschieden. Meli schreibt viel über Allergien und Unverträglichkeiten, wie bei Gluten, Lactose und Nüssen. Falls diese Themen euch auch betreffen, schaut unbedingt mal bei ihr vorbei! Falls sie euch nicht betreffen, schaut trotzdem vorbei. Bei ihr gibt es viele tolle Rezepte zu entdecken.mba

Der Mystery Blogger Award hat keinen Preis, den man gewinnen kann, sondern soll Blogs miteinander vernetzen, bekannter machen und etwas über die Personen hinter den Blogs erzählen. Erfunden wurde er 2016 von der englischsprachigen Bloggerin Okoto Enigma:

It is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates; it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging; and they do it with so much love and passion.

Und hier kommen die Regeln:

  1. Stelle das Logo in deinen Blog.
  2. Liste die Regeln auf.
  3. Danke der Person, die dich nominiert hat, und füge einen Link zu ihrem Blog bei.
  4. Nenne die Urheberin des Awards und füge ebenfalls einen Link hinzu.
  5. Erzähle den Lesern drei Dinge über dich.
  6. Nominiere 10 bis 20 Personen.
  7. Informiere die Nominierten, indem du in ihrem Blog kommentierst.
  8. Stelle den Nominierten fünf Fragen deiner Wahl; eine davon sollte seltsam oder lustig sein.
  9. Teile einen Link zu deinen besten Posts.

3 Dinge, die ihr noch nicht über mich wisst: 

1) Ich backe immer mit Rezept, nur halte ich mich meistens nicht daran. Das ist übrigens erblich bedingt und im Experimentier-Gen festgeschrieben. 😉
2) Wenn ich eine Schokoladentafel anbreche, überlebt sie meist nicht sehr lange. Disziplin? Ähm … nein!
3) Meine absolute Lieblingsserie ist „friends“. Aber unbedingt auf Englisch, die deutschen Synchronstimmen sind wirklich schlecht.

Super cremiges und fruchtiges Apfeltiramisu mit Zwieback statt Löffelbisquit
Das Rezept gibt´s weiter unten!

Und weitere 5 Dinge: Die Antworten auf Melis Fragen

Was ist dein Favorit? Süß oder herzhaft?
Ich bin eine Naschkatze! Süßem kann ich nur schwer widerstehen.

Mit wem würdest du gerne einen Tag verbringen?
Es gibt so viele Menschen mit denen ich liebend gerne einen Tag verbringe. Ganz oben auf der Liste stehen meine Familie und Freunde. Allerdings wäre ein Tag in der Küche mit Lea Linster super interessant. Von ihr könnte ich noch eine Menge lernen.

Betreibst du einen Sport?
Vom Sofa zum Kühlschrank zählt auch oder? 😉

In welchem anderen Land könntest du dir vorstellen zu leben?
Ich fühle mich in Franken eigentlich sehr wohl… Wenn ich mir allerdings ein anderes Land aussuchen würde, wäre es Italien. Ich liebe die italienische Gastfreundschaft, die melodische Sprache und es ist dort immer angenehm warm. Wenn ich dann noch in der Nähe vom Meer leben würde, wäre es perfekt.

Welche Eigenschaft deines Sternzeichens trifft absolut auf dich zu?
Ich kann in so ziemlich allen Situationen (zumindest äußerlich) die Ruhe bewahren.

Super cremiges und fruchtiges Apfeltiramisu mit Zwieback statt Löffelbisquit
Gleich gibt´s das Rezept!

Wenn man so durch die Blogosphäre streift, trifft man ziemlich schnell auf echte Schätze. Ein paar davon habe ich euch aufgelistet. Das sind meine Nominierten:

  • Nina von somehow lovely, für ihre Beiträge über Slow Fashion und weil ich sie seit dem Kindergarten kenne.
  • Ann-Kathrin und Christian von Die Küche brennt, weil sie die Kochleidenschaft und die Stadt mit mir teilen.
  • Yvonne von Experimente aus meiner Küche, weil sie genau wie ich das Experimentier-Gen in sich trägt.
  • Steffi von Zum Kaffee dazu, weil ich ihre Fotos liebe.
  • Ronald von Fränkische Tapas, weil auch fränkische Gerichte nicht immer riesig sein müssen.
  • Sabine von Held am Herd, weil man nicht kochen können muss für einen Foodblog.
  • Kiki von Cinnamon & Coriander, für ihre multikulturellen Inspirationen.
  • Kerstin von forever hungry für ihre frischen Ideen und ihre tollen Fotos.
  • Silke von blackforestkitchen, weil sie mir die Schwarzwälderküche näher bringt und das nicht nur durch eine bestimmte Torte.

Und das sind meine Fragen an euch:

1) Warum hast du angefangen zu bloggen? Gab es einen auslösenden Moment?
2) Bist du ein Frühaufsteher oder eine Nachteule?
3) Was ist die verrückteste Geschmackskombi, die du jemals probiert hast?
4) Auf was würdest du in deiner Küche niemals verzichten wollen?
5) Welches Küchengerät beschreibt dich am besten?

Meine beliebtesten Blogbeiträge aus dem letzten Jahr:

Super cremiges und fruchtiges Apfeltiramisu mit Zwieback statt Löffelbisquit
Und jetzt gibt´s das Rezept!

Apfeltiramisu

Das Rezept ist auf 6 Personen ausgelegt. 

Das wird benötigt:
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
100 g Zucker
250 ml Milch
2 Tassen Espresso
250 g Magerquark
2 cl Cognac, Calvados oder Apfelsaft
100 ml Sahne
250 g ungesüßtes Apfelmus
10 Stück (Vollkorn-)Zwieback
Kakaopulver

Und so wird´s gemacht:
1) Den Vanillepudding wie auf der Packung angegeben, allerdings nur mit 1/4 L Milch und 40 g Zucker, zubereiten. Diesen ganz dicken Pudding im Kühlschrank kalt stellen. Immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.
2) Die 2 kleinen Tassen Espresso ebenfalls kalt stellen.
3) Magerquark, restlichen Zucker und Cognac in eine Schüssel geben und 5 Minuten lang kräftig verrühren. Nach und nach den kalten Pudding unterrühren.
4) Die Sahne steif schlagen und unter die Quark-Pudding-Masse rühren.
5) Den Zwieback mit Espresso beträufeln. Nun abwechselnd Zwieback, Apfelmus und Creme in eine Form geben. Die letzte Schicht sollte Creme sein.
6) Über das fertige Tiramisu eine dicke Schicht Kakaopulver streuen und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Am besten schmeckt das Tiramisu, wenn es über Nacht durchziehen kann.

Jetzt wünsche ich allen Nominierten viel Spaß beim Schreiben und kreative Ideen! Ich freue mich, wenn ich von euch lese!

Advertisements

2 Kommentare zu „Der Mystery Blogger Award & ein Apfel-Tiramisu“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s