Erster Bloggeburtstag und Brombeer-Cupcakes

Ein ganzes Jahr ist es nun her, dass ich meinen ersten Beitrag hier auf Milk and Hanni online gestellt habe. Ich freue mich so, meine eigene kreative Ecke zu haben, die ich nach meinen Vorstellungen gestalten kann.

Brombeer-Cupcakes mit Logo

Zugegebenermaßen: ich habe mich lange dagegen gesträubt. Vor einem Jahr hätte ich nicht gedacht, dass Schreiben so viel Spaß machen kann. Ich war noch nie ein Mensch großer Worte. In der Kürze liegt die Würze – nicht wahr? Spätestens nach dem zweiten Blogpost habe ich aber gemerkt, dass sich Vieles wie von selbst schreibt. Umso mehr genieße ich es, tolle Beschreibungen für wundervolle Gerichte zu finden. Und im Handumdrehen blogge ich nun seit einem Jahr über Gebackenes und ihr seid dabei. Immer. Darüber freue ich mich unermesslich. Darüber, dass ihr mitlest, kommentiert, nachbackt und euch die Sachen gefallen. Ein größeres Lob kann es nicht geben!

Das herrichten der Teller wirkt von außen bestimmt manchmal noch etwas hektisch, das Shooting Set ist auch nicht ganz ausgereift und ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, mit all meinen Fotos vollends zufrieden zu sein. Aber auch das Bloggen ist ein Lernprozess und es macht mir so viel Spaß! Ich platze fast vor neuen Ideen für leckere Gerichte und werde die ein oder anderen auch sicher wieder mit euch teilen. Ihr könnt euch schon auf fränkisches Sushi, Ingwerbier und selbstgemachte Gummibärchen freuen – im neuen Blogjahr kommt viel Leckeres auf euch zu!

Zum ersten Bloggeburtstag gibts Brombeer-Cupcakes aus wunderbar lockeren Muffins mit samtigem Buttercreme-Topping.

Obwohl ich nur ein kleiner deutscher Blog sein möchte, hat meine Leserschaft sich in der Hinsicht selbstständig gemacht. Ihr lest meinen Blog doch tatsächlich von fünf der sieben Kontinente aus! Nordamerika, Afrika, Europa, Asien und Australien sind vertreten. Nie hätte ich gedacht, dass meine Reichweite über Deutschland hinausreichen könnte, schreibe ich doch auch ausschließlich auf Deutsch. Danke dafür!

Zu guter Letzt habe ich euch noch die beliebtesten Beiträge und meine liebsten Rezepte zusammengestellt. Klickt euch doch mal durch. 🙂

Die fünf meist geklickten Beiträge
Im Ofen gerösteter und karamellisierter Knoblauch
Muskazinen-ein regionales Geheimrezept aus Dettelbach
Der Mystery Blogger Award & ein Apfel-Tiramisu
Dinkel-Walnuss-Brot
Kürbiskuchen oder Pumpkin Pie?

Meine liebsten Rezepte
Kürbisrisotto mit gebratenem Lachsfilet
Rhabarberkuchen mit Baiserhaube
Lebkuchen-Tiramisu
Saftiges Tandoori-Hähnchen vom Grill
Feigentarte mit Walnuss-Frangipane
Fränkische Krapfen

Natürlich habe ich auch wieder ein Rezept in petto: Angelehnt an die Brombeercurd-Tarte mit Rosmarin aus meinem allerersten Beitrag habe ich zum ersten Bloggeburtstag Brombeer-Cupcakes gebacken. Lasst es euch schmecken!

Zum ersten Bloggeburtstag gibts Brombeer-Cupcakes aus wunderbar lockeren Muffins mit samtigem Buttercreme-Topping.

Brombeer-Cupcakes

Ergibt 16 wunderbar lockere Muffins mit samtigem Buttercreme-Topping.

Das wird benötigt:
Für die Muffins:
130 g Butter
130 g Zucker
2 Eier
250 g Weizenmehl
8 g Backpulver
1 TL Kaiser Natron
1 Prise Salz
120 ml Milch
2 TL Vanillezucker
Für das Topping:
125 g weiche Butter
200 g Puderzucker
6 EL Brombeergelee
Ca. 16 große Brombeeren

Und so wird´s gemacht:
1) Die Butter mit dem Zucker ganz schaumig rühren und dann die beiden Eier nach und nach unterrühren.
2) In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz, sowie in einem anderen Gefäß die Milch mit dem Vanillezucker verrühren.
3) Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
4) Abwechselnd die trockene und flüssige Mischung unter die Masse rühren. Beginnt und endet mit der Mehlmischung.
5) Muffinblech vorbereiten und befüllen. Anschließend für ca. 16 Minuten backen. Wenn die Stäbchenprobe gelungen ist, lasst sie auf einem Kuchengitter abkühlen.
6) Für das Topping die Butter weiß schaumig schlagen und löffelweise den Puderzucker daruntergeben. Danach auch löffelweise die Brombeermarmelade unterrühren und die fertige Masse nochmal kühlstellen, damit ihr die Muffins danach mit einem Spritzbeutel verzieren könnt.
7) Auf jeden Cupcake eine Brombeere setzen.

Tipp: Wenn ihr die Cupcakes nicht sofort essen wollt, stellt sie auf jeden Fall noch einmal in den Kühlschrank. Holt sie aber etwa 15 Minuten vorher wieder heraus, damit die Buttercreme wieder weich werden kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s