Russische Salzgurken einlegen

Ich will schon seit Jahren selbst Gurken einmachen, bin aber irgendwie nie dazu gekommen. Dabei kenne ich die salzigen Gurken schon seit meiner Kindheit: Jedes Jahr ging meine Familie meine Großtante für ein verlängertes Wochenende besuchen und ihr russischstämmiger Ehemann servierte zum Abendbrot selbstgemachte Salzgurken. In dieser Jahreszeit sind sie günstig und reichlich an jeder Straßenecke vorhanden. Der perfekte Zeitpunkt selbst Gurken einzulegen! Damit ich dieses Jahr nicht ohne Salzgurken auskommen muss, bin ich kurzerhand zu einem Gurkenhof gefahren und habe mich mit Einlegegurken eingedeckt. Die Gurken fermentiere ich nach dem Rezept meiner Kindheit: mit Knoblauch und Meerrettich. Weiterlesen „Russische Salzgurken einlegen“

schnelle Spargel-Tarte mit Blätterteig

Es ist mal wieder Zeit für schnelle Rezepte. Meine Klausurenphase ist nur noch 2 Wochen entfernt und außerdem hat man bei dem schönen Wetter wirklich besseres zu tun als in der Küche zu stehen. Ich darf euch heute also eine schnelle, unkomplizierte Spargel-Tarte vorschlagen, die auch nach Feierabend noch super schnell zubereitet werden kann. Denn diese High-Speed-Spargeltarte besteht aus nur 3 Zutaten: Der Blätterteig wird aufgerollt, der gewürzte Sauerrahm fix darauf verstrichen und zuletzt werden die rohen Spargelstangen noch nacheinander auf dem Blätterteig aufgereiht. Innerhalb von 35 Minuten ist die Tarte komplett fertig und ihr könnt sie mit einem Glas Weißwein in Ruhe genießen. Weiterlesen „schnelle Spargel-Tarte mit Blätterteig“

Bärlauchbrot

Mein Lieblingskraut, der Bärlauch, blüht leider schon und eigentlich sollte man ihn in Ruhe lassen, damit er auch nächstes Jahr wieder so ausgiebig wachsen kann. Er ist vor der Blüte außerdem noch am aromatischsten. Doch ein Rezept muss ich unbedingt noch mit euch teilen bevor es wieder zu spät ist. Auch weil es einer meiner Frühlingsfavoriten ist: Mein heiß geliebtes Bärlauchbrot!  Wunderbar fluffiger Hefeteig und würziger Bärlauch vereinen sich darin zu einem kleinen Frühjahrsträumchen. Ich liebe es! Weiterlesen „Bärlauchbrot“

Bärlauchcremesuppe fürs Ostermenü

Es ist wieder so weit: Der Bärlauch hat Saison und sprießt überall in den Wäldern! Wer meinen Blog schon etwas länger mit ließt, hat bestimmt schon mitbekommen, wie gerne ich Bärlauch in meine Speisen integriere. Ob Bärlauch-Hummus, Blätterteig-Schnecken oder eben diese Suppe, es gibt kein Gericht, in das sich Bärlauch nicht einbinden lässt. Jedes Jahr fiebere ich auf die Bärlauchzeit hin, wenn ich wieder die aromatischen Blätter sammeln gehen kann. Endlich! Und jedes Jahr lasse ich mir wieder etwas Neues einfallen, wie ich mein Lieblingskraut verwerten kann. Dieses mal gibt es eine cremige Bärlauchsuppe getoppt mit Sauerrahm und selbst gemachten Croutons in Häschen-Form. Weiterlesen „Bärlauchcremesuppe fürs Ostermenü“

Gorgonzola-Risotto im Kürbistöpfchen

Risotto ist für mich ein echtes kalt-Wetter-Gericht. Würzig im Geschmack, cremig in der Konsistenz und eine willkommene Abwechslung zu Pasta oder Suppe. Also perfekt für das nasse und graue Wetter da draußen.

Die Variation mit dem Gorgonzola gibt eine kräftige Würze, die Birne bringt einen fruchtig frischen Geschmack und das Kürbistöpfchen rundet das Ganze sowohl geschmacklich als auch visuell ab. Auch wenn sich die Kombination zunächst ungewöhnlich anhört, versucht es mal, es lohnt sich. Und keine Angst vor dem Gorgonzola. Ich mag Gorgonzola eigentlich überhaupt nicht, aber hier ist er einfach goldrichtig. Überhaupt nicht streng und scharf und das Risotto wird dadurch extra cremig. Weiterlesen „Gorgonzola-Risotto im Kürbistöpfchen“

Bärlauch-Hummus

Auf Grund der frühsommerlichen Temperaturen und dem ersten gemütlichen Grillabend, müssen Rezepte und Ideen für laue Sommerabende her. Ab sofort kann nämlich das Sozialleben nach draußen verlegt werden und dafür will man schließlich vorbereitet sein, nicht wahr?

Dieser farbenfrohe Brotaufstrich ist perfekt, um eure Gäste auf die Terrasse zu locken: Weiterlesen „Bärlauch-Hummus“

Frühlingsgefühle auf dem Teller: Blätterteig-Schnecken mit Bärlauch

Die letzten Tage hat es fast nur geregnet. Nur ab und an hat mal die Sonne rausgespitzt. Eben so richtiges April-Wetter. Aber davon habe ich mir natürlich nicht die Laune vermiesen lassen, sondern habe den Frühling einfach ins Haus gebracht. Auf dem Esstisch stehen Traubenhyazinthen, ein blühender Kirschzweig steht in einer Vase daneben und auf dem Teller gibt es ganz viel Bärlauch.

Weiterlesen „Frühlingsgefühle auf dem Teller: Blätterteig-Schnecken mit Bärlauch“

Im Ofen gerösteter und karamellisierter Knoblauch

Eine gebackene, weiche, karamellisierte, unglaublich gut duftende Knoblauchknolle und etwas knuspriges Brot – mehr ist für einen perfekten Abend gar nicht nötig. Es erfüllt die Wohnung mit einem unglaublich leckeren Duft und macht, kombiniert mit einer kuscheligen Decke und einer Wärmflasche, die momentan doch sehr verregneten und kalten Tage wunderbar gemütlich. Manchmal sind es die einfachen Gerichte ohne viel Schnickschnack, die einem das allergrößte Vergnügen bereiten können! Und alles, was man für dieses Wohlfühl-Gericht braucht ist eine frische Knolle, etwas Öl und ein heißer Ofen. Weiterlesen „Im Ofen gerösteter und karamellisierter Knoblauch“

gefüllte Zucchiniblüten

Ich wollte schon lange mal gefüllte Zucchiniblüten ausprobieren. Dieses Jahr wuchert unsere Zucchinipflanze regelrecht, die Blüten setzen aber leider keine Früchte an. Da liegt es nahe einfach mal die Blüten zu essen.

gelbe Zucchiniblueten in Nahaufnahme für meine gefüllten Zucchiniblueten

Und die Zucchiniblüten sind mit der Feta-Füllung wirklich sehr lecker geworden. Ich kann sie jedem nur empfehlen! In die Füllung habe ich auch etwas Bulgur gegeben. Dadurch sättigen sie sehr gut. Besonders zeitaufwändig sind sie eigentlich nicht, da für die Füllung einfach alles in einer Schüssel zusammengemixt wird. Weiterlesen „gefüllte Zucchiniblüten“