Saftiger Schoko-Kirsch-Gugelhupf

Leicht herbe Zartbitterschokolade und fruchtige süße Kirschen: Die Zutaten in diesem saftigen Schoko-Kirsch-Gugelhupf sind wirklich eine herrliche Kombi! Nicht ohne Grund sind Kuchenklassiker wie Schwarzwälder Kirschtorte oder Donauwelle so beliebt. Allerdings hat mein Kuchen einen entscheidenden Vorteil: Das Rezept enthält keine Sahne, also kann man das Kuchenstück einfach in die Hand nehmen. Und als weiteren Pluspunkt schmeckt er auch 2 Tage später noch super gut, da er lange saftig bleibt. Weiterlesen „Saftiger Schoko-Kirsch-Gugelhupf“

Einfacher Schoko-Christstollen mit Schokoladentropfen und Walnüssen

Der Christstollen gehört bei uns zu Weihnachten wie der Weihnachtsbaum. Zusätzlich zum klassischen Christstollen habe ich mich in diesem Jahr an einem Schoko-Stollen-Rezept versucht. Dieser Stollen enthält statt der Rosinen und Zitrusfrüchte Walnüsse und Schokoladenstückchen. Jede Menge Schokolade. Und einen schweren Hefefeinteig, der nach dem Backen wunderbar zart aus dem Ofen kommt. Außerdem kann man ihn, im Gegensatz zum klassischen Weihnachtsstollen, der mindestens 2 Wochen liegen soll, sofort anschneiden. Weiterlesen „Einfacher Schoko-Christstollen mit Schokoladentropfen und Walnüssen“

Pfirsich-Quark-Kuchen vom Blech

Heute wird mein Blog schon 2 Jahre alt! Da ich diesen Bloggeburtstag im Ausland verbringe, habe ich für die Kaffeetafel vorgebacken. Den Blechkuchen mit frischen Pfirsichen wollte ich eigentlich schon letztes Jahr mit euch teilen, leider hatte ich es versäumt, mir die genauen Mengen aufzuschreiben. Bei der Rezeptentwicklung habe ich  am Anfang oft noch keine festen Zutaten und Mengen, das kommt während dessen ganz von allein. Hier kommt noch etwas Mehl dazu, dort noch etwas Vanille und wenn der Kuchen fertig ist, habe ich so viele Änderungen vorgenommen, dass ich die Hälfte beim Aufschreiben vergesse. Aber jetzt ist es so weit. Die ersten Pfirsiche wurden geerntet und es hat mich nichts mehr davon abgehalten, den Kuchen nochmal zu backen, ein paar kleine Änderungen vorzunehmen und ihn mit euch zu teilen. Weiterlesen „Pfirsich-Quark-Kuchen vom Blech“

Eccles Cakes mit schwarzen Johannisbeeren

Ich bin kein großer Fan von schwarzen Johannisbeeren, sie schmecken mir zu herb. So käme ich nie auf die Idee, diese direkt vom Busch zu naschen. Allerdings entfalten sie ein viel feineres Aroma, wenn man sie kocht oder bäckt. Umhüllt von buttrigem Blätterteig, mit dunklem Zucker vermischt und frisch aus dem Ofen werden sie unwiderstehlich. So hätte ich meine schwarzen Johannisbeeren gerne immer! Weiterlesen „Eccles Cakes mit schwarzen Johannisbeeren“

Stachelbeerkuchen – schnell und einfach gemacht

Dieser Kuchen braucht nicht viel Schnickschnack um köstlich zu sein. Eine knusprig süße Teigkruste und fruchtige Stachelbeeren reichen schon völlig aus. So einfach kann backen sein!

Weiterlesen „Stachelbeerkuchen – schnell und einfach gemacht“

Rotweinkuchen

Wie findet ihr die Farbe von diesem Kuchen? Ich liebe sie! Ich war gestern auf einen Polterabend eingeladen und wollte dafür etwas Besonderes. Andere bringen ihren Freund mit, ich komme mit einem knallroten Kuchen, der sofort alle Blicke auf sich zieht. 😉 Weiterlesen „Rotweinkuchen“

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Wenn es um Rhabarberkuchen geht, gibt es für mich nur einen, nämlich den Rhabarberkuchen mit Baiserhaube. Die Kombination aus saurem Rhabarber, süßem und kompakten Teig und zartem Eischnee ist einfach der Hammer. Viele kleine Kuchenstücke von einem großen Blech. So viele Gegensätze in einem Kuchen vereint. Seid ihr bereit für eine Geschmacksexplosion? Weiterlesen „Rhabarberkuchen mit Baiserhaube“

Ein Osterbrot zum Frühlingsanfang

Trotz des kalten Wetters spitzen die Osterglocken langsam aus der Erde und auch auf die Tulpen werden wir nicht mehr lange warten müssen. Ich will noch nicht so recht glauben, dass der Winter nun endlich vorbei sein soll, weil er sich doch noch sehr sträubt und gestern nochmal dicke Flocken hat fallen lassen.   Weiterlesen „Ein Osterbrot zum Frühlingsanfang“

Fränkische Krapfen

Krapfen gehören für mich zu Fasching, wie für andere Konfetti und Kostüme. Ohne den großen Faschingstrubel könnte ich wohl leben, ohne Krapfen nicht. Da würde mir im Februar einfach etwas fehlen! Sie versüßen die noch kalten Wintertage und sind perfekt um die wilde Zeit vor dem Fasten schlemmend ausklingen zu lassen. Weiterlesen „Fränkische Krapfen“

Mein Lebkuchenhaus und eine kleine Odyssee

Ein Lebkuchenhaus in der Adventszeit ist wohl der heimliche Wunsch jedes Hobbybäckers. Denn nicht nur Kinder bekommen große Augen, wenn sie ein lecker verziertes Häuschen erblicken, die Spezies der Backverrückten ist davon noch sehr viel stärker betroffen. Es juckt einem in den Fingern und wie von Zauberhand stehen auch schon alle Zutaten parat. Weiterlesen „Mein Lebkuchenhaus und eine kleine Odyssee“