Back to the roots: Zuckerrübensirup

Meine Urgroßmutter hat ihren Sirup zum Süßen von Gebäck und Kaffee noch selbst hergestellt. Mein Opa erzählte mir mal, dass es dann im ganzen Haus süß geduftet und der Behälter mit dem dunklen Sirup immer in der Küche auf der Anrichte gestanden habe, bereit zu süßen Leckereien verarbeitet zu werden.
Ich stelle mir gerne vor, wie die zierliche blonde Frau am Herd steht und in den Töpfen rührt, während der kleine Junge wartend neben ihr steht, bis er etwas von dem Sirup naschen kann. Nostalgie pur! Weiterlesen „Back to the roots: Zuckerrübensirup“

Dinkel-Walnuss-Brot

Heute ist Weltbrottag.

Seit 2006 lädt Zorra vom Blog Kochtopf jedes Jahr an diesem kulinarischen Tag zu ihrem Brot-Back-Event ein und sammelt die vielen Beiträge vom ganzen Globus dann auf ihrem Blog. Wieso? Weil selbst gebackenes Brot, im Gegensatz zur Massenware, mit natürlichen Zutaten daherkommt und weil es gar nicht so schwer ist, selbst gutes Brot zu backen. Weiterlesen „Dinkel-Walnuss-Brot“

Kürbiskuchen oder Pumpkin Pie?

Kürbis gehört zum Herbst genauso dazu wie Äpfel, Trauben und Nüsse. Überall sieht man um diese Jahreszeit Kürbisse, wo immer man auch hinschaut!

Hokkaido-Kuerbisse-lose-in-Kartons-und-Zierwanne

Auch bei mir findet ihr im Herbst viele Kürbisse. Einige vor dem Haus, aber die meisten natürlich auf dem Teller, sowohl herzhaft als auch süß. Ich liebe alle Variationen davon, aber vor allen anderen leckeren Rezepten steht dieser Kuchen!

Er ist im Herbst die einzige Konstante bei mir zuhause, taucht immer wieder in meinem Backofen auf und irgendwie ist er zur Tradition geworden. Jedes Jahr pünktlich zum Herbstanfang duftet es in der Küche so verführerisch nach Zimt und Karamell, dass es die ganze Familie sehnsüchtig in die Küche zieht.

Weiterlesen „Kürbiskuchen oder Pumpkin Pie?“

gefüllte Zucchiniblüten

Ich wollte schon lange mal gefüllte Zucchiniblüten ausprobieren. Dieses Jahr wuchert unsere Zucchinipflanze regelrecht, die Blüten setzen aber leider keine Früchte an. Da liegt es nahe einfach mal die Blüten zu essen.

gelbe Zucchiniblueten in Nahaufnahme für meine gefüllten Zucchiniblueten

Und die Zucchiniblüten sind mit der Feta-Füllung wirklich sehr lecker geworden. Ich kann sie jedem nur empfehlen! In die Füllung habe ich auch etwas Bulgur gegeben. Dadurch sättigen sie sehr gut. Besonders zeitaufwändig sind sie eigentlich nicht, da für die Füllung einfach alles in einer Schüssel zusammengemixt wird. Weiterlesen „gefüllte Zucchiniblüten“