Karotten-Tomaten-Aufstrich

Ich genieße die sonnigen Tage und freue mich jeden Tag über die Frühlingsblüher, die so langsam alle aus ihrem Winterschlaf erwachen. Meine freien Tage verbringe ich viel in der Natur, jetzt wo die Klausuren vorbei sind und ich meine Zeit nicht mehr lernend am Schreibtisch verbringen muss. Bei den frühlingshaften Temperaturen draußen, braucht es aber auch etwas frisches auf dem Teller. Wie versprochen, kommt heute der Aufstrich zu den Laugenbrötchen. Der Karotten-Tomaten-Aufstrich ist ja schon eine Wucht, mit den Laugenbrötchen zusammen ist das Schlemmerglück dann perfekt. Es wird euch garantiert schwer fallen mit dem Essen aufzuhören!Der Geschmack des Karotten-Tomaten-Aufstrichs ist wunderbar frisch, die Farbe ist intensiv orange-rote und der Aufstrich hat definitiv Sucht-Charakter. Dafür lasse ich jeden anderen Brotbelag gerne liegen!

Nachdem ich vor einiger Zeit beschlossen habe, meinen Fleischkonsum auf Wild zu beschränken (näheres findet ihr hier) und ich auch nicht immer Käse auf meinem Brot haben möchte, probiere ich momentan viele Aufstriche aus. Den ein oder anderen werdet ihr hier bestimmt noch zu sehen kriegen. So ist mir auch mein Möhrenaufstrich wieder eingefallen, der seitdem auch wieder öfter auf dem Tisch steht. Das ist übrigens auch ein Rezept, das ihr euch für Ostern vormerken solltet. Der Aufstrich macht sich nämlich auch hervorragend auf dem Frühstückstisch.

Das Rezept war ursprünglich mal ein Thermomix-Rezept, da ich keinen besitze, habe ich es für mich umgeschrieben und  modifiziert. Der Geschmack ist wunderbar frisch, der Aufstrich hat eine intensive orange-rote Farbe und definitiv Sucht-Charakter. Dafür lasse ich jeden anderen Brotbelag gerne liegen!

Der Geschmack des Karotten-Tomaten-Aufstrichs ist wunderbar frisch, die Farbe ist intensiv orange-rote und der Aufstrich hat definitiv Sucht-Charakter. Dafür lasse ich jeden anderen Brotbelag gerne liegen!

Karotten-Tomaten-Aufstrich

Das wird benötigt:
1 Schalotte
120 g Butter, in Stücken
250 g Karotten, in Stücken
120 g Tomatenmark
1 TL Thymian
1 TL Oregano
1 TL Salz
1 Prise Zucker (optional)

Und so wird´s gemacht:
1) Schalotte in Würfel schneiden und in 30 g Butter dünsten.
2) Karotten klein mixen und zu den Zwiebeln geben.
3) Den Rest der Butter, Tomatenmark, Gewürze und Salz zugeben und 5 Minuten dünsten.
4) Nochmals alles pürieren. Warm oder kalt als Brotaufstrich oder Dip servieren.

Tipp: Kann auch als ausgefallenes Pesto verwendet werden. Mit ca. 1 TL Curry schmeckt der Aufstrich ebenfalls sehr lecker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s